Minikosmos in Lichtenstein - Das kleinste modernste Planetarium Deutschlands!






  Startseite
  Die Miniwelt
  Die Miniwelt
  Daten & Fakten
  Rundgang/ Modelle
  Schauwerkstatt
  Der Minikosmos
  Events
  Preisübersicht
  Service
  Die Region
  Informationen
 Daten & Fakten
 ... ein kultureller Landschaftspark    Die Miniwelt in Lichtenstein 
 Alle Modelle der Miniwelt sind im Maßstab 1:25 gefertigt,
 somit ist es möglich die einzelnen Bauwerke direkt vor
 Ort durch hin- und herspringen zu vergleichen
  und vor allem die verschiedenen Dimensionen zu erfassen.
 
 Durch die detailgetreue Bauweise bis hin zum Originalmaterial
  ist der Vergleich in der Miniwelt durchaus gegeben. z.B.
 beim Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig, erbaut aus
 Original Beuchaer Granit, 2,5 t Gewicht oder die
  Frauenkirche von Dresden, 3,72 m hoch erbaut
  mit 22.000 Steinen aus Postaer Sandstein und
 natürlich wie beim Original auch mit den
  schwarzen Steinen an genau
 der richtigen Stelle.
 
 Alle Bauwerke sind Stein für Stein
  in mühevoller Handarbeit erbaut

 
 Noch etwas erkennt man in der Miniwelt - in Deutschland gibt es großartige Monumente, die durchaus im
 Weltmaßstab mithalten können. z.B passt die Pyramide "el Castillo" aus Chitchen Itza - beim Mexikobesuch
  ein Muss - vom Volumen her 3 mal in das Völkerschlachtdenkmal. Den besonderen Reiz des Parks bildet das
 Unvollendete. Jedes Jahr werden neue Modelle geschaffen und in den Park eingefügt, bis die Miniwelt ihre
 endgültige Gestaltung mit ca.180 Modellen erreicht haben wird.
 
 Im kulturellen Landschaftspark sind derzeit 25 Länder der Erde und 20 Bauwerke der 
  UNESCO vertreten. Jeder Besuch vermittelt den Gästen wieder neue Eindrücke.
 

 -  Die Wege und Seen, die Bachläufe, die Begrünung und Bepflanzung mussten erst angelegt, Kabel und
 Abwasserrohre verlegt und Gebäude errichtet werden.
 -  Das Areal: wurde zur Verfügung gestellt von der Stadt Lichtenstein über einen Erbpachtvertrag
 -  Bauzeit der Modelle bis zur Eröffnung: ab Ende Juli 1997 Beginn des Baus der ersten Modelle
 Anzahl der Modelle zur Eröffnung: 60 Bauwerke in ganz unterschiedlichen Ausmaßen, darunter waren
 u.a.: der Fernsehturm, das Gewandhaus von Zwickau, das Ehrenmal Kiel Laboe, der Eiffelturm
 die Göltzschtalbrücke, die Burg Eltz, die Leuchttürme von Kap Arkona, Bootsmodelle, die Wuppertaler
 Schwebebahn, das Völkerschlachtdenkmal...
 
 Bereits über 100 Modelle wurden bisher errichtet
 

 Urheber, gedanklicher Vater dieses Parks: Herr Werner Schmitt, geschäftsführender Gesellschafter
 einige Daten zum letzten Modell - Einsatz neuer Technologie
 Schloss Waldenburg - im Maßstab 1:25 hat Schloss Waldenburg eine Größe von 5,10 m x 1,70 m x 2,00 m
 (Länge x Breite x Höhe). Der Tower von London passt 3 mal hinein. Besonders zeitintensiv beim Bau des 
 Schlosses war die Herstellung der 432 Fenster und die aufwendige Dacheindeckung. Für die 4 m² Dachfläche
 wurde von den Modellbauern eine neue Technologie entwickelt, um die Originaltreue der Ziegeleindeckung
 zu gewährleisten. Eine Herausforderung stellte das Eingangsportal mit dem Balkon dar.
 
     Bauwerke aus Sachsen     Wissenswertes zu den Modellen
    Einmalig die technische Modellwelt und die antiken Weltwunder

 



 
 2017 Miniwelt GmbH - Chemnitzer Strasse 43 - 09350 Lichtenstein
 Telefon 037204 72255 + Telefax 037204-72257 Email: info@miniwelt.de  Impressum
 Partner von Sachsen im Internet powered by WebCom-DATA